Die Bayer AG bekennt sich zum Standort NRW indem sie Giftgasleitungen durch die Städte verlegt. Die IGBCE bekennt sich zu Bayer - verständlich - es ist die Mutter, die sie nährt. Die SPD bekennt sich zur IGBCE, weil das offenbar keinen Unterschied mehr macht. Die Landes-CDU bekennt sich zur CO-Giftgasleitung, weil die für sie - mangels nennenswerter Kenntnisse - ”alternativlos” ist. Die FDP bekennt sich zur CO-Giftgasleitung weil die Siedlungen ihrer Klientel nicht durch Bayers Kohlenmonoxid-Giftgas bedroht werden.

Was soll das sein? Aufgeklärte Industriepolitik oder pseudoreligiös verbrämte Bekennerprosa?

Was ist mit dem Anspruch der Bürgerinnen und Bürgern dieses Landes auf ein Leben ohne Angst vor industriepolitischen Übergriffen, die jetzt sogar die Luft zum Leben bedrohen? Was ist mit unserem Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit?