Vier Landtagsabgeordnete der CDU haben sich in einem Brief an den Vorstandsvorsitzenden von BAYER gewandt:

Sie wehren sich gegen den Vorwurf der Industriefeindlichkeit und schreiben, dass BAYER selber durch sein Vorgehen "vielfach und wiederholt nachweislich mit Wissen und Wollen gegen Auflagen des Planfeststellungsbeschlusses verstoßen" habe.

Zum Artikel in der "Rheinischen Post"